Interim Management


Interim Management

Michael Gotthart adHOC Consulting Personal- und Unternehmensberatung Interim Management

Ein Top-Manager fällt plötzlich und unerwartet aus.

Natürlich müssen alle Aufgaben und Projekte aber zeitnah umgesetzt werden, im Unternehmen fehlt das dazu notwendige Know-how, es gibt keinen intern verfügbaren Manager.

Hier wird nun ein Interim Manger eingesetzt!

Die Aufgaben und Projekte des ausgeschiedenen Managers werden übernommen und in der kürzest möglichen Zeit zum Abschluss gebracht!

Was ist Interim Management

 

Interim-Management entstand in den 1970er Jahren in den Niederlanden und ermöglichte eine Flexibilisierung des regionalen Arbeitsmarktes. Kündigungsfristen für Mitarbeiter waren sehr lang und vielfach konnte nicht ohne erhebliche Kosten auf Marktveränderungen reagiert werden. In den 1980er Jahren wurde dieses Modell in Großbritannien adaptiert.

In Deutschland hat sich das Konzept der zeitlich befristeten Platzierungen von Führungskräften in Unternehmen erst in den 1980er Jahren langsam verbreitet. Der aktuelle Vergleich mit den Ländern wie den Niederlanden, Großbritannien oder in den USA zeigt, dass der deutsche Arbeitsmarkt derzeit einen deutlichen Aufhol- und Flexibilisierungsprozess vollzieht. Im amerikanischen Silicon Valley haben beispielsweise nur noch 40 Prozent aller Beschäftigten einen klassischen, langfristig angelegten Arbeitsvertrag. In Großbritannien werden bereits 20 Prozent aller Manager als Manager auf Zeit eingesetzt.

Bis vor einigen Jahren wurde Interim-Management stark mit dem Thema Sanierung assoziiert. Hier liegen die Ursprünge. Allerdings hat sich die Bandbreite an Interim-Funktionen inzwischen ausgeweitet. Nahezu alle Funktionsbereiche in Unternehmen werden heute mit Interim-Managern besetzt. Eine Beschränkung auf Konzerne, Mittelstand oder Start-Ups ist nicht zu beobachten. Selbst im Umfeld des inhabergeführten Mittelstandes ist eine immer größere Zahl an Interim-Managern erfolgreich tätig.

Warum Interim Management

  • Weil Ihrem Unternehmen die notwendigen Kompetenzen für die Umsetzung gewisser Ziele oder Maßnahmen fehlen
  • Weil Sie in Ihrem Unternehmen keine ausreichenden Ressourcen für die anstehenden Projekte oder Umstrukturierungen haben
  • Weil unvorhersehbare Vakanzen entstanden sind und Sie derzeit kein qualifiziertes Personal haben um diese Stelle zu besetzen
  • Weil Sie in neue Märkte vordringen wollen und durch Interim Manager neue Denkweisen und frischen Wind in Ihr Unternehmen bringen wollen
  • Weil Sie für zeitlich begrenzte Projekte interne Ressourcen sparen und neues „Know-How“ einbringen wollen.
  • Weil das Unternehmen sehr schnell, flexibel und bedarfsgerecht auf intern und/oder extern bedingte Engpasssituationen reagieren kann.
  • Einfache Vertragsbeziehungen wegen kurzfristiger Verfügbarkeits- und Vertragsbeendigungsfristen.
  • Keine Konkurrenz für interne Führungskräfte.

Die Wichtigkeit für Ihr Unternehmen

 

Aufgrund Ihrer Wichtigkeit für Unternehmen, sollten Interim Manager auch mit großer Sorgfalt ausgewählt werden.
Daher haben wir einen unserer Hauptaugenmerke auf die Besetzung dieser Positionen gelegt.

In diesem Bereich können wir, aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, auf einen großen Pool von Managern und Spezialisten in den verschiedensten Bereichen und Industrien zurückgreifen.
Wir bieten Ihnen effektive und passende Interim Management Besetzungen auf Führungsebene in jenen Industriebereichen in den uns fokussiert haben und seit über 20 Jahren tätig sind.

Bedarf für Interim Managment

 

In Unternehmen heutzutage besteht immer öfter Bedarf an Interim Managern und deren Leistungen. Interim Manager werden von modernen Unternehmensführungen für die verschiedensten Aufgaben konsultiert, unter anderem für: Fusionierungen, Sanierungen, Restrukturierungen, Prozessoptimierungen, etc. oder Ertragssteigerung – Interim Manager sind heute fester Bestandteil einer global aufgestellten Wirtschaft, die immer schneller auf tägliche Veränderungen reagieren muss.

Meist nur für begrenzte Zeit eingesetzt, sind Interim Manager aufgrund ihrer Unabhängigkeit, Objektivität und langjährigen Erfahrung eine unpolitische und somit vertrauensvolle Anlaufstelle.

Sie geben ein wichtiger „Input von Außen“ .

Sie liefern zielführend und zuverlässig Ergebnisse.

Sofort verfügbare Management-Kompetenz ist der wesentliche Wettbewerbsvorteil in der heutigen schnelllebigen Wirtschaftswelt.

Einsatz- und Aufgabengebiete

 

Häufig werden Interim-Manager im Krisenmanagement, zur Überbrückung von personellen Ausfällen und zeitweise als Bereichsleitung eingesetzt, um einen Unternehmensteil zu sanieren.

Daher werden Interim-Manager gerne auch als „Feuerwehr“ der Betriebsführung gesehen, die eine oft unliebsame Umstrukturierung oder auch die Schließung und Abwicklung eines Unternehmens übernehmen (sogenannte Dirty Jobs).

In jüngerer Zeit werden Interim-Manager verstärkt im Rahmen von Projektarbeit eingesetzt, wenn die eigenen Kapazitäten des jeweiligen Unternehmens nicht ausreichen. Gleiches gilt für Spezialthemen, für die ein Unternehmen Kapazitäten nicht auf Dauer vorhalten muss.

In unterschiedlichen Phasen der Unternehmensentwicklung sowie bei Problemen und Aufgabenstellungen, in denen Spezialwissen länger als nur ein paar Beratertage gebraucht wird, oder wenn das bestehende Management die anstehenden Aufgaben nicht alleine lösen kann oder möchte, stellt Interim-Management die bestmögliche Ergänzung für die Leitung des Unternehmens dar.

Gerade auch im Bereich Unternehmensübergang und -nachfolge, bei Kauf oder Verkauf eines Betriebsteiles oder des gesamten Unternehmens bietet Interim-Management notwendige Unterstützung für die Geschäftsleitung.

Mögliche Probleme beim Einsatz von Interim-Management:

  • Der Manager braucht zu lange um sich einzuarbeiten.
  • Das vorhandene Führungsteam akzeptiert den Manager nicht.
  • Investitions- und Sanierungsentscheidungen werden von den Banken nicht mitgetragen.
  • Die Unternehmensleitung „unterstützt“ den Manager mit Entscheidungen in seinem Bereich.
  • Nach Beendigung des Mandates sind neu gefasste Strukturen noch anfällig und eine auf das Ziel der neuinstallierten Organisation ausgerichtete Kontrolle erfolgt nicht in angemessenem Maße.

Was sollte beim Einsatz eines Interim-Managers beachtet werden?

  • Die Ergebnisse des Interim-Management sind weitgehend personenabhängig, so dass ein stark strukturierter Auswahlprozess notwendig ist.
  • Durch die Einbindung in das Unternehmen ergeben sich Einblicke in vertrauliche Interna. Hierzu bedarf es in Abhängigkeit zur Wettbewerbssituation der Branche in Analogie zu unbefristet beschäftigten Führungskräften nachhaltiger Regelungen für das Verhalten nach Beendigung der Tätigkeit.

Zur Vermeidung von Kontinuitätsbrüchen nach Abschluss der Tätigkeit sollte erstens die Einsatzzeit ausreichend bemessen sein, zweitens auf Kongruenz mit den strategischen Unternehmenszielen geachtet werden und drittens der nachfolgende verantwortliche Manager nachhaltig auf der Grundlage einer Dokumentation in mehreren Sitzungen informiert werden.